Auftritt der Gruppe Fitnessmix

Auftritt der Gruppe Mädchensport

Auftritt der Gruppe Jungensport

Auftritt der Gruppe Vorschulturnen

Auftritt der Gruppe Eltern-Kind Turnen

Auftritt der Gruppe Kinder Bu Jukai

weihnachtliche Einstimmung

stimmungsvolle Deko

Willkommen bei der Weihnachtsfeier des TV Bronnweiler

Das Jahr neigt sich dem Ende, Schnee rieselt sanft auf Wald und Flur, die Menschen kommen zur Ruh... und in Bronnweiler gehts nochmals richtig rund!
Kurz vor Weihnachten findet traditionell unsere sportlich-lustige Weihnachtsfeier statt. Sie sind alle herzlich eingeladen mit uns zu feiern.

2016

Weihnachtsfeier 2016

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am Samstag, den 10. Dezember 2016 statt.
Genauere Informationen findet ihr links durch einen Klick auf die Einladung.
Wir freuen uns auf euch!

2015

Weihnachtsfeier 2015

Nachdem die Umstellung, nämlich die Zusammenlegung der Weihnachtsfeier für Erwachsene und Kinder an einem Tag insgesamt positiv aufgenommen wurde, führte der TVB diesen Weg fort. Die Fackelwanderung mit den Kindern zur Schuppenanlage wurde im Vorfeld noch mal ausgiebig erörtert und fand dieses Mal auch statt. Die Wegstrecke enthielt keine Strassenüberquerung und unter Beachtung einiger Sicherheitsmaßnahmen stand der Genehmigung dann auch nichts mehr im Wege. Am Ziel angekommen, wartete bereits der Nikolaus mit Punsch und Geschenken. Die Kinder hatten Spaß, der Nikolaus alias Willi Neu auch, so mussten doch dieses Mal die Kinder zum Weihnachtsmann und nicht umgekehrt.
Im Nachmittagsprogramm in der Turnhalle zeigte die Eltern/Kind Gruppe einen Schneeflockentanz. Verantwortlich dafür ist Susanne Eisenreich, die auch für den Programmpunkt „Tanzalarm am Tannenbaum“ der Vorschulkinder zuständig war. Mädchen und Jungen im Alter von 6 Jahren bis 11 Jahren bereiteten dem Publikum unter der Leitung von Heike Brandner-Kull einen sportlichen Jahresrückblick. Zum Schluss des Nachmittagprogrammes zeigten die Kinder der Bu Jukai Gruppe unter der Leitung von Bernd Späth und Sven Drews einen Beitrag zur Selbstverteidigung.
Die Verleihung der Sportabzeichen für Erwachsene und Kinder führte unser Sportwart Stephan Schöllkopf durch. Unterstützt wurde er durch Wettkampfprüfer Marc Schöllkopf.
Das Abendprogramm startete erst mal mit einer Stärkung. Statt einem kostenlosen Buffet auf Basis von freiwilligen Spenden wie im Vorjahr, gab es dieses Mal wieder Essen gegen Bezahlung. Esser und Vereinskasse waren weitgehend zufrieden mit dieser Lösung. In diesem Zusammenhang ein besonderer Dank an Nicole Rausenberger vom Gomaringer Blumenlädle, die in erster Linie für Essen und Küche verantwortlich war.
Nach dem Abendessen wurde es wieder festlicher. Beate Heissel und Iris Lengwin sorgten mit ihrer Musik für weihnachtliche Stimmung. Unsere Vorsitzende Karina Zott-Tilmann, deren Amtszeit im April endet begrüßte Vereinsmitglieder und Ehrengäste und hielt vermutlich ihre letzte Ansprache an der traditionsreichen Bronnweiler Weihnachtsfeier. Neben viel Lob über einen weitgehend funktionierenden Verein waren auch Sorge um Unabhängigkeit und Schwierigkeiten mit der Begegnung aktueller Entwicklungen heraus zu hören. Die ständige Anpassung an neue Sporttrends und das Fehlen an Bereitschaft, sich langfristig an eine Sportgruppe zu binden, bringt kleine Vereine an ihre Grenzen. Die Integration von Flüchtlingen in den Sportbetrieb ist eine weitere Aufgabe. Ein besonderer Dank gilt all den Helfern und Aktiven, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

2014

Weihnachtsfeier 2014

Wenig zufriedenstellend war die Anzahl der Besucher an der Erwachsenenweihnachtsfeier in den Jahren davor. Nicht nur aus diesem Grund hat sich der Verein entschlossen die Kinder- und Erwachsenenfeier zusammen zu legen und an einem Tag, dem Samstag, abzuwickeln. Fackelwanderung zu Nikolaus und Buffet statt Wurstwecken sollten die Feier neu beleben. Etwas Bauchgrummeln war schon dabei. Handelt es sich doch geradezu um einen Paradigmenwechsel, wenn sich die Verantwortlichen wagen, das Regelwerk der traditionsreichen Feier über den Haufen zu werfen.

«...gesagt, getan, Beschluss ist Beschluss und das Ganze nimmt seinen Lauf: Gegen 15:30 Uhr wird die Halle geöffnet. Schnell war die Halle mit Kindern, Eltern und Großeltern bis auf den letzten Platz gefüllt. Wo setzen wir denn die Ehrengäste hin, die gegen 18 Uhr eintreffen? Gleich darauf gibt es mächtig Stress mit dem Sicherheitsbeauftragten vom Amt. Die Kerzen sind in zu kleinen Gläsern, die Tischabstände stimmen nicht und eine Fluchttüre ist wegen abgebrochenem Schlüssel verschlossen. Damit nicht genug. Die Fackelwanderung mit den Kindern zur Schuppenanlage endet in der Katastrophe. Weil es regnet drängt sich die Gruppe im Schuppen, eine fallen gelassene Fackel entzündet ein Feuer, das sich schnell ausbreitete. Alle Personen konnten den Schuppen ohne Schaden zu nehmen verlassen und der Nikolaus alarmierte die Bronnweiler Feuerwehr. Diese lehnte jedoch einen Einsatz ab. Verständlich, da die Männer der Feuerwehr in der Turnhalle mit der Bewirtung beschäftigt waren. Gleichzeitig kamen die ersten Ehrengäste, die sich lauthals beschwerten, weil sie in der Halle keinen Platz bekamen und auf notdürftig bereit gestellten Obstkisten vor der Turnhalle Platz nehmen mussten. Kurz darauf klingelt das Handy. Die Metzgerei muss wegen Krankheit das Buffet absagen, muntert aber auf, dass uns kurzfristig ein chinesischer Fast-food Straßenverkauf mit Sushi beliefert...»

Die Vorsitzende des TV-Bronnweiler Karina Zott-Tilmann wacht schweißgebadet auf. Alles nur geträumt.

Zurück zur Wirklichkeit. Die Weihnachtsfeier des TV-Bronnweiler verlief anders als in den Jahren davor, aber von Chaos kann keine Rede sein.
Die Entscheidung, einen anderen Weg einzuschlagen, war nicht grundsätzlich verkehrt. Weder Personen noch Sachschäden gibt es zu vermelden, der Mann vom Ordnungsamt hatte viel Lob parat und der so gefürchtete Übergang von Kinder- zu Erwachsenenfeier verlief nahezu reibungslos.
Nur die Fackelwanderung haben wir gecancelt. Da gibt es für Vereine doch einiges zu beachten, was jetzt kurzfristig nicht zu bewerkstelligen war. Vielleicht ein Programmpunkt bei der nächsten Weihnachtsfeier. Darüber hinaus gibt es bei so einer gravierenden Änderung bestimmt auch noch Arbeit zu Verbesserungen.
Was den grundsätzlichen Ablauf der Weihnachtsfeier des TVB anbelangt hatte eigentlich alles seinen gewohnten Platz. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und Ehrungen für sportliche Erfolge werden beim TVB an der Weihnachtsfeier und nicht wie bei anderen Vereinen an der Hauptversammlung durchgeführt. Weihnachtsmusik, gemeinsames Lied, Nikolaus und Vorstandsrede – alles war im Programm. Auch die Vorführungen im Kinder- als auch im Erwachsenenteil boten den gewohnten Umfang.

Nachmittags zeigte die Eltern/Kind- und Vorschulturn-Gruppe unter der Leitung von Petra Ege Bewegungskarussell und Regentropfentanz. Die Mädchengruppe bis 10 Jahre, geführt von Heike Brandner-Kull mutierte zur Giraffenbande und die Abteilung Kampfsport zeigte Abwehrtechniken und Fallübungen aus dem Bereich des Kinder Bu Jukai.
Im Abendprogramm boten die Jungen unter der Leitung von Ralf Glaunsinger einen turnerischen Beitrag, während die gleichaltrigen Mädchen unter Anleitung von Lisa Kurz mehr die Show-Vorführung bevorzugten. Zum Abschluss zeigte Lisann Mußmacher mit ihrer Montagsgruppe Fitnessmix eine sportliche Darbietung in aparter Verkleidung.

Was die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft anbelangt, ist es immer wieder erstaunlich, wie hoch die Anzahl der Vereinsmitglieder ist, die dem TVB ein Leben lang die Treue halten.
Auch dieses Mal hatten wir mit 30 Jubilaren wieder eine rekordverdächtige Anzahl. Besonders zu erwähnen sind Walter Glaunsinger, Gerhard Möck und Helga Strohmaier, die für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt wurden.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Reiner Bross, Martin Kern, Günther Schäfer und Hartmut Schäfer geehrt.
Ach und dann war doch noch das Buffet. Die Akzeptanz war groß und gegessen wurde reichlich. Der Wirtschaftsdienst hatte die Mengen ausreichend geplant, so dass niemand hungrig nach Hause gehen musste. Die räumlichen Möglichkeiten sind in der kleinen Turnhalle begrenzt und zeitweise gab es Wartezeiten beim Anstehen. Einen Überschuss für die Vereinskasse lässt sich dabei nicht erzielen. Aber wer redet schon über Geld und schon gar nicht an Weihnachten.

Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014 Bilder der Weihnachtsfeier 2014